Sprechende Bäume

Project Description

Le Palais parle enfin

Wiederaufnahme der Toninszenierung im Park gegen den Verkauf des Palais

27. November – 5. Dezember 2014
Park Palais Clam-Gallas, Währingerstrasse 30, 1090 Wien

Sprechende Bäume ist ein akustisches Spiegelbild der Poetischen Interventionen zum Palais Clam-Gallas, ein Rahmenprogramm das die Aufbauarbeit der aufhänger begleitete.

Die Idee besteht darin, die Besucherinnen und Besucher mit Tonbandaufnahmen aus den Poetischen Interventionen zu konfrontieren. Gesprächsteile und Fragmente sind aus den Baumkronen der Bäume im Park zu hören, so als würden die Bäume miteinander und mit den Menschen sprechen. Die Bäume werden so zu akustischen Spiegeln. Aus dem Zusammenhang gelöst, werden die Aufnahmen anders gehört und neu interpretiert.

Die Toninstallation Sprechende Bäume im Park des Palais wurde wieder aufgenommen, ergänzt durch aktuelle Aufnahmen Le Palais parle enfin, die ab Donnerstag 27. November 2014 zu hören sein werden.

 

Projektdossier

 

PROJEKT-ECKDATEN

- Gesamtprojektdauer aufhänger, ein Work-in-Progress-Projekt: 12. Juni – 5. Dezember 2014

- Projektstart und Eröffnung: 11. Juni 2014

- Poetische Interventionen begleiteten den Aufbau im Sommer. Abschliessendes Sommerfest mit der BIGGABAND am 5. September 2014

- Vernissage zur Fertigstellung der Inszenierung und feierliche Katalogpräsentation aufhänger am 30. Oktober 2014

- Inszenierung aufhänger und Toninstallation Sprechende Bäume im Park sowie
  Fotoausstellung im Salle de Bal: 31. Oktober – 5. Dezember 2014

- Finissage und Schallplattenpräsentation (ergänzend zum Katalog) am 5. Dezember 2014

- Abbau und Demontage ab 6. Dezember 2014